1 2 3


Langenzenn verliert erstmals zuhause – Platzverweis spielt Heilsbronn in die Karten

Langenzenn verliert erstmals zuhause – Platzverweis spielt Heilsbronn in die Karten

25-03-2019
24.03.2019 - 16. Spieltag - Kreisklasse 3 - Nürnberg/Frankenhöhe
 
TSV Langenzenn - 1. FC Heilsbronn 0 : 2 (0:0)
 
Die Heimsieg-Serie des TSV Langenzenn ist gerissen. Gegen Heilsbronn reichten 25 überlegene Minuten im zweiten Durchgang nicht aus.

Im ersten Durchgang begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Leichte Feldvorteile hatten die Gäste - vor allem über Standards sorgte Heilsbronn für Gefahr. Auf der anderen Seite kam der TSV nach schnellen Spielzügen zu guten Abschlüssen, setzte dies aber viel zu selten um.

Nach dem Seitenwechsel baute Langenzenn mehr Druck auf und drängte Heilsbronn tief in deren Hälfte zurück. Es schien, als sei es nur eine Frage der Zeit bis zum Führungstreffer. Ein Eckstoß für die Gäste stellte schließlich den Spielverlauf der zweiten Hälfte auf den Kopf: Caglar drückte das Leder am langen Pfosten zum 0:1 über die Linie (70.). Doch der TSV gab nicht auf und suchte direkt wieder den Weg nach vorne. Nach einer Flanke kam der aufgerückte TSV-Innenverteidiger Schramm im Strafraum zu Fall und es ertönte ein Pfiff. Alle rechneten mit einem Strafstoß, doch der Schiedsrichter entschied auf Schwalbe – eine klare Fehlentscheidung. Zu allem Überfluss erhielt Schramm nach der Aktion noch die gelbe Karte. Die Gäste klärten den Unparteiischen dann darüber auf, dass der Innenverteidiger bereits verwarnt war und so musste er mit der Ampelkarte vom Feld (74.). In Unterzahl war es nun natürlich schwer für den TSV. Nach einem Konter machten die Gäste in Person von Bammes den Deckel drauf (81.).

Langenzenn verliert damit die Tabellenführung an Neuendettelsau und ist nächste Woche bei Dietenhofen gefordert. Heilsbronn empfängt den TSC Weissenbronn.

Bericht: Michael El-Banna
 
Torschützen TSV:
- keine
 
 
 
 
Copyright (c)2019 TSV Langenzenn Fussball